Samstag, 18. November 2018
 Uhr
   

Organisation und Optimierung des betrieblichen Zollwesens

 
Inhouse-Schulung, Inhouse-Training, Firmeninternes Seminar

 

Jedes Unternehmen, das Importe und/oder Exporte tätigt, unterliegt dem Prüfungsrecht durch den Prüfungsdienst der Zollverwaltung. Dabei kann es zu Zollprüfungen (nachträgliche Prüfung von Zollanmeldungen oder die Prüfung der Warenausfuhr zu Präferenzbedingungen), Ursprungsprüfungen und Verbrauchsteuerprüfungen kommen.

Das am Außenhandel beteiligte Unternehmen hat – zur Vermeidung von Ermittlungs- und Bußgeldverfahren – dafür Sorge zu tragen, das die vorgeschriebenen Aufzeichnungspflichten eingehalten, sowie geeignete Aufsichts- und Organisationsmaßnahmen zur Minimierung von Fehlern im Rahmen der laufenden Geschäftsabwicklung durchgeführt wurden. Bei Verletzungen dieser Pflichten kann es – in nicht unerheblichem Umfang – zu Änderungen und Nacherhebungen von Einfuhrabgaben und der Nichtanerkennung von Präferenzverfahren und Vorsteuern kommen. Diese ungeplanten Nachforderungen der Zoll- und Steuerverwaltung können bis zur Existenzbedrohung eines Unternehmens führen.

Im Falle des nachgewiesenen Organisationsverschuldens können darüber hinaus Bewilligungen für besondere Verfahren widerrufen werden, die den betrieblichen Ablauf in der Regel wesentlich erleichtert haben.

Unser Seminar bietet den betrieblichen Entscheidungsträgern eine praxisgerechte Risikoanalyse des Zollbereichs. Mit den Teilnehmern werden Methoden der Risikoerkennung und die Umsetzung von praxisgerechten Handlungsempfehlungen erarbeitet.

 

Trainingsschwerpunkte

  • Aufbewahrungs- und Organisationspflichten
  • Speicherung und Gestaltung des Informationsaustausches zollrechtlich relevanter Daten
  • Organisation und Funktion des betrieblichen Zollwesens
  • Risikoerkennung und -abschätzung
  • Optimierung und Aufwandsminderung durch vereinfachte Verfahren
  • Vermeidung von Aufsichtspflichtverletzungen und Organisationsverschulden
  • Verhaltensweisen, Ablauf und Folgen einer Außenprüfung durch den Zoll

 

Teilnehmer

Eine maximale Personenzahl von 15 Personen ist empfehlenswert.

 

 

Dauer

1 Tag

 

Zielgruppe

Geschäftsführer, Controller oder Führungskraft im Bereich Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik

 

Methodik

Vortrag, Lehrgespräch, Einzel- und Gruppenarbeit

 

Ansprechpartner
Inhouse-Schulungen

Informationen und Kundenbetreuung

Heike Grumann
Telefon: 06150/1070-10
Fax : 06150/1070-22
E-Mail (bitte anklicken)

 

Konzepte und Angebote

Manfred Lensing
Telefon: 06150/1070-11
Fax : 06150/1070-22
E-Mail (bitte anklicken)


Kleingruppen
Excellence Akademie

Zu diesem Thema können wir Ihnen zur Zeit kein Seminar innerhalb unseres offenen Seminarprogramms anbieten.

 


Seminarthemen
Offene Seminare

- Führung und Kommunikation
- Logistik
- Einkauf
- Verhandlungsführung
- Vertragsrecht
- Technik für Kaufleute

   Seitenanfang