Samstag, 23. September 2017
 Uhr
   

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Inhouse-Schulungen
AGB-Inhouse

 

  1. Anwendungsbereich
    Die­se All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen für die Be­auf­tra­gung, Ab­wick­lung und Durch­füh­rung von In­hou­se-Schu­lun­gen re­geln das Ver­trags­ver­hält­nis zwi­schen dem Auf­trag­ge­ber und der Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG. Auf­trä­ge und wei­te­re Ver­ein­ba­run­gen be­dür­fen der Schrift­form (per Brief, Fax oder auch E-Mail). Münd­li­che Ab­re­den gel­ten nur, wenn die­se durch die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG schrift­lich be­stä­tigt wur­den.
  2. Leistungsumfang und Vergütung
    Der Um­fang der von der Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG zu er­brin­gen­den Schu­lungs­leis­tung ba­siert auf dem An­ge­bot der Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG bzw. den auf die­ser Ba­sis er­folg­ten Ab­spra­chen über The­men­stel­lung, In­halt, Ver­gü­tung, Ort, Zei­ten, Ab­wick­lung und Durch­füh­rung der je­wei­li­gen In­hou­se-Schu­lung. Die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG er­bringt die Schu­lungs­leis­tung durch be­auf­trag­te Per­so­nen bzw. ei­ge­ne Mit­ar­bei­ter (Re­fe­ren­ten m/w) als Er­fül­lungs­ge­hil­fen. Die Ver­gü­tung der Schu­lungs­leis­tun­gen er­folgt über Ta­ges­sät­ze zzgl. der ge­setz­li­chen Mehr­wert­steu­er für die Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tung. So­fern nicht an­ders an­ge­bo­ten und ver­ein­bart, wer­den die Schu­lun­gen von ei­nem Re­fe­ren­ten (m/w) durch­ge­führt.

    So­fern der Auf­trag­ge­ber ge­gen­über dem An­ge­bot ei­ne ge­mein­sa­me, um­fang­rei­che Kon­zep­ti­ons­vor­stel­lung, -än­de­rung oder -über­ar­bei­tung ei­ner In­hou­se-Schu­lung durch den/die Re­fe­ren­ten (m/w) wünscht und hier­zu vor­ab Ge­sprä­che/Be­su­che/in­di­vi­du­el­le Kon­zep­ti­ons­über­ar­bei­tun­gen durch den/die Re­fe­ren­ten (m/w) er­for­der­lich sind, so sind die­se nicht Be­stand­teil des An­ge­bots. In die­sem Fall er­folgt ei­ne se­pa­ra­te Ver­ein­ba­rung und aus­drück­li­che Be­auf­tra­gung durch den Auf­trag­ge­ber über die Ab­rech­nung der zu ver­ein­ba­ren­den Ta­ges­sät­ze so­wie Rei­se­kos­ten.

    An­ge­mes­se­ne Flug-, Bahn-, Ta­xi- und Ho­tel­kos­ten oder Kos­ten durch not­wen­di­ge wei­te­re Ver­kehrs­mit­tel so­wie Spe­sen wer­den ge­gen Vor­la­ge von Ko­pi­en ent­spre­chen­der Be­le­ge er­stat­tet. Er­folgt die An­rei­se mit dem PKW des Re­fe­ren­ten wer­den pau­schal 0,50 EU­RO je ge­fah­re­nen Ki­lo­me­ter zzgl. der ge­setz­li­chen Mehr­wert­steu­er er­stat­tet. So­fern die Durch­füh­rung durch meh­re­re Re­fe­ren­ten/Re­fe­ren­tin­nen ver­ein­bart ist, er­folgt die Ab­rech­nung der je­wei­li­gen Kos­ten pro Re­fe­rent/Re­fe­ren­tin.

    So­fern nicht se­pa­rat an­ge­bo­ten, um­fasst die ver­ein­bar­te Ver­gü­tung die stan­dard­mä­ßi­ge or­ga­ni­sa­to­ri­sche Vor­be­rei­tung der In­hou­se-Schu­lung. Die Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on vor Ort (Raum­re­ser­vie­rung, Ver­an­s­tal­tungs­tech­nik, Teil­neh­mer­ein­la­dung und -be­wir­tung, u.ä.) ist nicht in der Ver­gü­tung ent­hal­ten und wird durch den Auf­trag­ge­ber er­bracht.

    Die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG haf­tet nicht für ein be­stimm­tes Schu­lungs­er­geb­nis oder ei­nen kon­kre­ten Schu­lungs­er­folg.
  3. Stornierung oder Terminänderung/-verschiebung
    Ei­ne Stor­nie­rung bzw. Ter­min­än­de­rung/-ver­schie­bung ei­ner durch den A uf­trag­ge­ber be­auf­trag­ten In­hou­se-Schu­lung er­folgt schrift­lich per E-Mail, Te­le­fax oder pos­ta­lisch. Bis 29 Ta­ge vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn ist die Stor­nie­rung bzw. Ter­min­än­de­rung/-ver­schie­bung ei­ner be­auf­trag­ten Leis­tung kos­ten­frei mög­lich. Bei ei­ner Stor­nie­rung bzw. Ter­min­än­de­rung/-ver­schie­bung der Be­auf­tra­gung in­ner­halb des Zeit­raums von 28 Ta­gen bis 15 Ta­gen vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn wird dem Auf­trag­ge­ber mit 10 % der ver­ein­bar­ten Ver­gü­tung zzgl. der ge­setz­li­chen Mehr­wert­steu­er (oh­ne Be­rück­sich­ti­gung der Rei­se­kos­ten) be­rech­net. Er­folgt die Stor­nie­rung bzw. Ter­min­än­de­rung/-ver­schie­bung der be­auf­trag­ten Leis­tung 14 Ta­ge oder in­ner­halb ei­ner kür­ze­ren Zeit­span­ne vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn, wird die ver­ein­bar­te Ver­gü­tung be­rech­net. Ent­ste­hen dar­über hin­aus Kos­ten für Fremd­leis­tun­gen (z.B. ge­buch­te Rei­se­leis­tun­gen, etc.) wer­den die­se dem Auf­trag­ge­ber zu­sätz­lich nach Nach­weis in Rech­nung ge­stellt.
  4. Ausfall der Inhouse-Schulung und Haftungsausschluss
    Ist die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG ge­zwun­gen, ei­nen fir­men­in­ter­nen Auf­trag auf­grund hö­he­rer Ge­walt oder un­vor­her­seh­ba­ren Grün­den wie Aus­fall des Re­fe­ren­ten oder sons­ti­ger nicht zu ver­tre­ten­der Um­stän­de ab­zu­sa­gen, teilt dies die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG dem Auf­trag­ge­ber un­ver­züg­lich mit. Ein Er­satz­ter­min wird schnellst­mög­lich ver­ein­bart. Wei­te­re Haf­tungs­an­sprü­che je­der Art des Auf­trag­ge­bers sind aus­ge­schlos­sen, es sei denn, sie be­ru­hen auf vor­sätz­li­chem, grob fahr­läs­si­gem Ver­hal­ten der Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG oder der Ver­let­zung we­sent­li­cher Ver­trags­pflich­ten, wo­bei die­se auf das ver­ein­bar­te Leis­tungs­ent­gelt be­schränkt sind.
  5. Abrechnung und Zahlungsbedingungen
    Die Ab­rech­nung der In­hou­se-Schu­lung er­folgt nach Be­en­di­gung der je­wei­li­gen Ver­an­stal­tung. Die Ab­rech­nung kann so­wohl durch ei­ne Ge­samt­rech­nung als auch ge­trenn­te Rech­nun­gen für Ta­ges­sät­ze und Rei­se­kos­ten er­fol­gen. Der/Die aus­ge­wie­se­ne/n Rech­nungs­be­trag/be­trä­ge ist/sind in­ner­halb von 14 Ta­gen oh­ne Ab­zug zur Zah­lung fäl­lig. Nimmt der Auf­trag­ge­ber nicht die vol­le Leis­tung in An­spruch, so be­steht für den nicht ge­nutz­ten Teil kein Rück­ver­gü­tungs­an­spruch.
  6. Urheberrecht
    Die Teil­neh­mer er­hal­ten zu den In­hou­se-Schu­lun­gen Teil­neh­mer­un­ter­la­gen. Die­se sind ur­he­ber­recht­lich ge­schützt. Ei­ne Ver­viel­fäl­ti­gung oder an­de­re Ver­wer­tung ist nur mit Ein­wil­li­gung des Ur­he­bers er­laubt.
  7. Datenschutz
    Die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG spei­chert die ihr über­mit­tel­ten An­ga­ben di­gi­tal. Hier­mit er­teilt sich der Auf­trag­ge­ber ein­ver­stan­den.
  8. Schlussbestimmungen
    Die Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG ist be­rech­tigt, den Auf­trag­ge­ber münd­lich und schrift­lich als Re­fe­renz zu be­nen­nen.

    Soll­te ei­ne der Be­stim­mun­gen die­ser All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen un­wirk­sam sein oder wer­den, so wird da­durch die Wirk­sam­keit der üb­ri­gen Be­stim­mun­gen nicht be­rührt. An­stel­le der un­wirk­sa­men Be­stim­mung tritt ei­nen dem Sinn und Zweck die­ser All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen ent­spre­chen­de, an­ge­mes­se­ne und zu­läs­si­ge Re­ge­lung.

    Ge­richts­stand für al­le Rechts­strei­tig­kei­ten ist aus­schlie­ß­lich das für den Sitz der Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG zu­stän­di­gen Ge­richts, wenn der Ver­trags­part­ner Kauf­mann im Sin­ne des Han­dels­ge­setz­bu­ches ist.

Stand: Juli 2014

Organisation
Inhouse-Schulungen

Die stan­dard­mä­ßi­ge or­ga­ni­sa­to­ri­sche Vor- und Nach­be­rei­tung ei­ner In­hou­se-Schu­lung um­fasst fol­gen­de Leis­tun­gen:

  • Kos­ten­frei­es An­ge­bot als Ent­schei­dungs­grund­la­ge für den Auf­trag­ge­ber
  • Te­le­fo­ni­sche Ab­spra­chen über Wün­sche und Kon­zep­ti­ons­än­de­run­gen durch den Auf­trag­ge­ber so­wie die Ab­spra­che mit dem/den Re­fe­ren­ten (m/w)
  • Kos­ten­freie te­le­fo­ni­sche Ab­spra­chen mit dem/den Re­fe­ren­ten (m/w) zu in­halt­li­chen und or­ga­ni­sa­to­ri­schen De­tails nach Auf­trags­ver­ga­be
  • Bu­chung der Rei­se­leis­tun­gen für den/die Re­fe­ren­ten (m/w) - Bu­chung der Ho­tel­über­nach­tung nach Ab­spra­che zwi­schen Auf­trag­ge­ber und Ex­cel­lence Net­work GmbH & Co. KG
  • Teil­neh­mer­un­ter­la­gen, Teil­neh­mer­zer­ti­fi­ka­te, Teil­neh­mer­lis­ten, Be­ur­tei­lungs­fra­ge­bö­gen für die Teil­neh­mer, Tisch­kar­ten, Schreiblock und Ku­gel­schrei­ber für je­den Teil­neh­mer
  • Un­ter­la­gen­ver­sand per Ku­rier­dienst
  • Ad­mi­nis­tra­ti­ve und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Ab­wick­lung der In­hou­se-Schu­lung


Zeitplan
Inhouse-Schulungen

Fol­gen­der grund­sätz­li­cher Zeit­plan für die Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tung al­ler Se­min­ar­ta­ge wird vor­ge­schla­gen:

Beginn: 09.00 Uhr
Ende: ca. 16.30 Uhr

Pausen:
Kaffeepause vormittags:
ca. 15 Minuten
Mittagspause:
ca. 60 Minuten
Kaffeepause nachmittags:
ca. 15 Minuten

Die Zeiten für die Pausen werden flexibel festgelegt.


Ansprechpartner
Inhouse-Schulungen

Informationen und Kundenbetreuung

Heike Grumann
Telefon: 06150/1070-10
Fax : 06150/1070-22
E-Mail (bitte anklicken)

 

Konzepte und Angebote

Manfred Lensing
Telefon: 06150/1070-11
Fax : 06150/1070-22
E-Mail (bitte anklicken)

   Seitenanfang